14.04.2016, 19:00 Uhr

Innsbrucks Studentenlokale: Das Uni-Cafe in Innsbruck

Die Sonnenterrasse des Uni Cafes
Das beliebte Studentenlokal bei der Hauptuni ist das UNI Cafe, das sich unweit der Uni/Klinik befindet.

Das Uni Cafe ist ein gemütliches Studenten-Lokal gegenüber der Hauptuni in Innsbruck. Morgens trifft man sich hier zum gemeinsamen Frühstücken und Lunchen. Mit Ham and Eggs, leckeren Toasts und Kuchen sowie heißem Kaffee oder Tee kann man sich hier perfekt für den bevorstehenden Tag kräftigen. Für die ganz Eiligen gibt es sogar eine extra Brunchbox zum Mitnehmen. Am Mittag ist hier Lunchtime angesagt. Denn dann wartet das Uni Cafe mit täglich wechselnden Angeboten auf.

Das Cafe verfügt auch über eine tolle Sonnenterrasse, die vor allem im Sommer sehr gerne besucht wird.

Es ist eines der traditionsreichsten Studentenlokale von Innsbruck und ein sympathischer Treffpunkt, wo man sich mit Freunden und Kollegen trifft, die Zeit zwischen zwei Vorlesungen verbringt oder auch mal eine bestandene Prüfung feiert. :-)

Gallus & The Cold Farmers

Angefangen hat die ganze Sache aus dem Chemiestudium der Bandmitglieder heraus. Adrian hatte schon während der Schulzeit im Allgäu in einer Band (Sweetwood) gespielt (auch noch zu Beginn des Studiums) und Ricci hatte zu seiner Schulzeit auch eine Band. Sie kannten sich natürlich alle von der Uni. Und entstanden ist die Idee dann im Uni-Cafe in Innsbruck, da sie die meiste Zeit ihres Studiums dort verbracht hatten. Den Bandnamen hatten Gerüchten zufolge Ricci und Herbie kreiert – woher das Gallus kommt, war klar, aber warum sich die restlichen Jungs als „kalte Bauern“ bezeichnet haben, wusste Adrian auch nicht wirklich …

Vegan

Seit kurzem gibt es einige vegan gekennzeichnete Speisen: Wokgemüse auf Basmatireis, Tofu-Salat und Sandwich Tokyo (und viele weitere vegetarische Gerichte). Warme Küche gibt es bis 21:30 Uhr, auch Take-Away ist möglich.

Lage: Innrain 55, 6020 Innsbruck


Im Uni-Cafe Christine Lavant lesen:


Mit einem Gedichteband (aus meiner Heimat) von Christine Lavant verbringe ich den ersten Tag im Uni-Cafe: Christine Lavant verdichtete hoch erotische, autonome, gar anarchistische und spirituelle Bilder, Ängste, Sehnsüchte, geboren aus klarem Verstand und höchster Sensitivität.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
1 Kommentarausblenden
11
Franz Wadibeißer aus St. Veit | 16.04.2016 | 23:15   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.