28.06.2016, 11:09 Uhr

Sommerpause im BogenTheater - Der Herbst ist schon in Planung

Innsbruck: Bogentheater |

Das BogenTheater verabschiedet sich mit Anfang Juli in die wohlverdiente Sommerpause. War doch die aktuelle Saison, selbst für das BogenTheater Team, eine überaus ereignisreiche!

Seit vergangenem Oktober hat das Team des BogenTheaters mit insgesamt 7 Produktionen die gleichnamige Bühne bespielt und gefüllt.
Wir erinnern uns an Woody Allens "Spiel´s nochmal, Sam" unter der Regie von Stephanie Larcher-Senn und Eva Pfister. Der Krimi aus eigener Feder, "Romeo und Julia - Ein Krimi", wo Schreiben und Regie vom selben Team - Julia Kotter und Magdalena Nicolussi Castellan - gestemmt wurde. Das entzückende Kinderstück "Rumpelstilzchen" unter der Regie von Barbara Juen-Walder und Angelika Horeczky, bei dem Kinder für Kinder spielten und tanzten (Choreographie Katharina Rizzi-Maar). Im Jänner ging es weiter mit Lida Winiewiczs "Paradiso" unter der Regie von Julian Larcher-Senn als Auftakt ins neue Jahr. Kurz darauf zeigte das BogenTheater Uli Brées "Plan B" unter der Regie von Danica Beil, wo die Zuseher unfreiwillige Geiseln wurden. Als nächstes fand sich das geneigte Publikum auf einem Nildampfer wieder um mit Agatha Chrisies "Mord an Bord" auf Mördersuche zu gehen (Regie: Stephanie Larcher-Senn und Lisa Parigger). Und als Abschluss war Ursula Kohlerts "Sophie und ich" unter der Regie von Katharina Schwaiger zu sehen.

Nun müssen die Kräfte wieder aufgeladen werden und es braucht Raum für neue Ideen, damit sich das Team des BogenTheaters wieder mit neuem Elan aus der Sommerpause zurückmelden kann. Aber natürlich steht schon fest, wie der Auftakt der neuen Saison aussieht:
"Sophie und ich" wird ab Oktober noch weitere sechsmal aufgeführt und wegen der großen Nachfrage gibt es auch noch zwei Zusatzvorstellungen von Agatha Christies "Mord an Bord!!

Reservierung bereits möglich auf der Homepage
www.bogentheater.at

Auch noch weitere Produktionen sind in Planung. Lassen Sie sich überraschen! Es gibt wieder einiges zu sehen im
BOGENTHEATER...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.