11.05.2016, 15:30 Uhr

Sommerradler-Ranking: Erfrischend spritzig!

Spritzig und erfrischend: Im Sommer zählt ein gekühlter Sommerradler zu den beliebtesten Getränken.

Ob Zitrone, Limette, Grapefruit oder Orange: Sommerradler gibt es in den verschiedensten Varianten.

Jetzt geht‘s wieder los: Die Saison zum Wandern, Radfahren und Klettern hat wieder begonnen. Und was gibt es nach dem Sport Schöneres, als sich bei einem erfrischenden Getränk in der Sonne zu entspannen? Eine sehr beliebte Erfrischung für den Sommer ist der Radler. Und den gibt es im Handel in den verschiedensten Geschmacksrichtungen. Ob Zitrone, Grapefruit oder Limette – für jeden ist etwas dabei. Doch welcher Sommerradler am besten schmeckt, haben wir in unserem dieswöchigen Ranking getestet.

Von süß bis säuerlich

Bei unserem Ranking haben wir die verschiedensten Geschmacksrichtungen getestet. Der Egger Zitrus-Radler ist der billigste und schmeckt sehr intensiv nach Zitrone. Der Ottakringer Citrus-Radler hat von allen Zitrusfrüchten ein bisschen und schmeckt fruchtig-süß. Für alle, die den Geschmack von Limette lieben, ist der Limetten-Radler von Zipfer genau das richtige – fruchtig-säuerlicher Geschmack. Die Brauerei Stiegl hat einen Radler mit Grapefruit-Geschmack kreiert, der gleichzeitig süß und auch ein wenig säuerlich schmeckt. Der etwas andere Sommerradler kommt von Almdudler: Die alkoholische Variante dazu ist der Almradler. Mit dem berühmten Almdudler-Geschmack schmeckt der Almradler sommerlich-frisch. Der Gewinner unseres Rankings ist aber ein wahrer Klassiker unter den Sommerradlern – der Gösser Natur-Radler! Durch seinen zitronig-erfrischenden, aber dabei nicht zu süßen Geschmack darf er bei keinem Grillfest fehlen!


Lesen Sie mehr in unserer Bildergalerie!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.