06.06.2016, 11:39 Uhr

„Tag der Herzlichkeit“

Wann? 03.06.2016

Wo? Innsbruck, Innsbruck AT
Plädieren für mehr Herzlichkeit: (von li.) LH Günther Platter, LRin Christine Baur und Peter Jungmann, Obmann des Bischof-Stecher-Gedächtnisvereins. (Foto: Land Tirol/Steiner)
Innsbruck: Innsbruck | „Unsere Welt ruft nach Herz!“, dieser Appell von Bischof Reinhold Stecher ist heute aktueller denn je, deshalb wurde der 3. Juni zum Tag der Herzlichkeit ausgerufen. Mit rund 22 Aktionen und Veranstaltungen, Ausstellungen, Andachten und Konzerten wurde vom 2. bis 5. Juni ein breiter Bogen der Solidarität gespannt und ein Zeichen für eine Kultur der Herzlichkeit gesetzt. Kleine und große Menschen sollen angesprochen und eingebunden werden. „Herz haben – Herz zeigen“ lautet das Motto
„Bei all diesen Aktionen geht es darum, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, Mitmenschen zu achten, ihnen mit Respekt und Wohlwollen zu begegnen. In der Hektik des Alltags kommt dies oft zu kurz. Es bedarf oft nur wenig – sei es eine Geste oder ein freundliches Wort – um mehr Wärme in das Miteinander zu bringen“, betont LH Günther Platter. Die jährliche Herz-Jesu-Gelöbnisfeier des Landes Tirol steht heuer erstmals ganz im Zeichen dieser Aktion, die auch in Zukunft stattfinden soll.
Neben Tirols Landeshauptmann begrüßt und unterstützt auch Soziallandesrätin Christine Baur diese Initiative, denn „Menschen, denen es weniger gut geht und vor allem jene, die vor Krieg und Terror flüchten, sind auf unsere Hilfe und unser Mitgefühl angewiesen.“
„Offene Herzen“ ist eine vom Land Tirol unterstützte Initiative des Bischof-Stecher-Gedächtnisvereins. Der Gesamterlös der Initiative geht an die Behinderteneinrichtung Arche Tirol und die ORF-Aktion „HELFEN.WIE WIR“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.