09.07.2016, 07:27 Uhr

Unterwegs am Bodensee

Schon ein erster Blick auf den Bodensee lässt echte Urlaubsstimmung aufkommen. Wie die beiden als "Jungs vom Bodensee" bekannten Konstanzer Musiker so richtig singen: "Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr"...
Ein paar Tage in Bregenz am Bodensee reichen gerade aus, um einige schöne Eindrücke dieser Region zu sammeln.

Zu sehen gibt es in und um die Hauptstadt von Vorarlberg nämlich wirklich eine ganze Menge.
Abgesehen vom See selbst und den vielen Sehenswürdigkeiten in der Stadt, locken hier nämlich beispielsweise auch der Pfänder mit seinem grandiosen Ausblick, die 20 Millionen Jahre alten Reste einer versteinerten Meeresküste in der Bregenzer Ache und die nur ein kleines Stück hinter der deutschen Grenze auf einer Insel liegende und gänzlich unter Denkmalschutz stehende Altstadt von Lindau.

Man kann die wunderbare Gegend zu Fuß erkunden und dabei bei jedem Schritt auf Sehenswertes treffen und während einer Schifffahrt auf dem riesigen See, der eigentlich aus drei Gewässern besteht und von unseren deutschen Nachbarn auch als "Schwäbisches Meer" bezeichnet wird, dessen Schönheit geradezu hautnah genießen.

Besonders schön überblicken lassen sich der See und auch die Stadt vom Bregenzer Hausberg, dem 1064m hohen Pfänder aus.
Wer aber noch höher hinaus will, kann vom deutschen Flughafen Friedrichshafen aus so richtig in die Luft gehen und Land und Wasser von einem echten Zeppelin aus bestaunen.

Bei all dieser Vielfalt kann einem nicht nur bei einem kurzen Aufenthalt in Bregenz unmöglich auch nur für einen Augenblick langweilig werden.
Es lohnt sich also nicht nur ein einziger Besuch dort im Ländle sondern auf jeden Fall ein Wiederkommen...
1
1
1 3
2
2
1
2
2
2
1
1
2
1
2
1
3
1
1 3
2
2
1
2
1
1
1
2
3
2
3
2
1
1
2
1
2
1
2
1
1
1
1
2
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentareausblenden
39.874
Doris Schweiger aus Amstetten | 09.07.2016 | 10:42   Melden
249
Fritz Neuhauser aus Innsbruck | 09.07.2016 | 23:08   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.