23.09.2016, 05:23 Uhr

Wolken und Sonne am Patscherkofel

Auch und gerade bei Nebel und Wolken ist eine Wanderung über Innsbrucks Hausberg ein schönes Erlebnis
Wenn das Regenwetter langsam abzieht und sich Licht und Wärme mehr und mehr gegen die Wolken durchsetzen, dann sorgt das für eine ganz besonders schöne Stimmung am Berg.

Dichter Nebel beginnt sich zu lichten, erste Sonnenstrahlen lassen sich sehen. Plötzlich blitzt der blaue Himmel durch die eben noch undurchdringlichen Wolken und die Welt sieht auf einmal hell und freundlich aus.
Mit einem kühlen Wind kommen Nebelschwaden aus dem Tal, ziehen geisterhaft über die Hänge. Im einen Moment sieht man keinen Meter weit, im nächsten tauchen wie aus dem Nichts Felsen, Hänge und der Gipfel auf.
Auf der einen Seite des Berges will die klamme Düsternis nicht weichen, auf der anderen bringt die Sonne die Herbstfarben im Geröll zum Leuchten.

Sonne im Gesicht, kalte Hände in den Jackentaschen
Ausblick ins Tal, Wolkenwand im Rücken
Herrlich schöner Wetterwechsel am Berg
2
2
2
2
2
1
3
2
2
2
2
2
1
2
3 3
1
1
3
2 4
2 3
1
3
4
3 3
3
4 2
2
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentareausblenden
13.667
Anna Aldrian aus Graz-Umgebung | 23.09.2016 | 08:37   Melden
11.042
Gerhard Cammerlander aus Innsbruck | 23.09.2016 | 14:14   Melden
87.043
Heinrich Moser aus Ottakring | 23.09.2016 | 21:59   Melden
13.049
Josef Draxler aus Melk | 23.09.2016 | 22:41   Melden
41.110
Petra Happacher aus Innsbruck | 24.09.2016 | 08:43   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.