24.05.2016, 12:36 Uhr

Dr. Smartphone aktuell - tränende Augen

Dr. Smartphone aktuell (Foto: Augenklinik Zirm)

Die Tiroler Bezirksblätter nehmen sich der Sorge der Bevölkerung um eine ständig schlechter werdende ärztliche Versorgung an.
Mit der Serie "Dr. Smartphone aktuell", die von der AUGENKLINIK ZIRM gestaltet wird, wurde ein Ratgeber für Menschen die an sichtbaren Augenprobleme leiden geschaffen.

Meine Augen tränen stark

Anfang des Jahres schreibt Frau F. aus Naturns, dass sie – sobald sie bei kalter Witterung vor das Haus geht – übermäßig tränt. Dadurch hat sie große Probleme beim Skifahren. Die unter Anleitung gemachten Fotos mit ihrem Smartphone zeigen, dass die Tränenwege an der Innenseite der Lidwinkel verschlossen sind.

Die einzige richtige Maßnahme war, die Tränenwege erfolgreich zu spülen, um dadurch die Voraussetzung für eine Tränenwegschienung zu schaffen. Es wurde ein sehr dünner Silikonschlauch in die Tränenwege eingeführt, weshalb die Operationsmethode „Schienung der Tränenwege“ genannt wird.

Nach zwei Wochen wurde dieser wieder entfernt. In der Zwischenzeit hatten die häufigen Lidschläge die Erweiterung der Tränenwege bewirkt, wodurch das Problem gelöst wurde und Frau F. unbeschwert wieder Ski fahren konnte.


Ihr Univ.-Prof. Dr. M. Zirm

Ein Video dazu finden Sie unter: www.zirm.net/traenen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.