04.04.2016, 00:57 Uhr

186. Frühjahrs-Generalkonferenz um Mitternacht (MEZ) erfolgreich beendet

Innsbruck: Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) | Dieses Wochenende war der Nabel der christlichen Welt wiederum Salt-Lake-City, Utah, USA. Am dortigen Hauptsitz der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tag (Mormonen) wurde die 186. Frühjahrs-Generalkonferenz abgehalten. Millionen von Menschen verfolgten diese Konferenz, die in über 80 Sprachen übersetzt wurde, live im Konferenzzentrum, über Satellit, Fernsehen, Radio und im Internet auf der ganzen Welt.

Es ist die Konferenz, in der in 6 Versammlungsblöcken zu je zwei Stunden, 35 Referentinnen und Referenten aus den leitenden Positionen der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage zu aktuellen Themen des weltlichen und spirituellen Lebens sprechen. Es sind nicht nur die persönlichen Erlebnisse, welche die Berichte in der Konferenz so lebendig erscheinen lassen. Es tragen dazu auch die tiefen geistigen Einblicke und Ratschläge bei, die zur Lösung der Nöte und Probleme, die die Menschen in dieser Welt haben, hilfreich sind.

Einer der wesentlichen Erfolge der Konferenz, die zweimal jährlich stattfindet, ist der, dass nicht nur die Mitglieder der Kirche, sondern unabhängig von der Konfession oder der Lebensphilosophie die teilnehmenden Personen eine Aktivierung des persönlichen Glaubens erfahren, die zur Lösung von Problemstellungen und Aufgaben des täglichen Lebens beiträgt. Dadurch wird das Leben definitiv lebenswerter. Um die Konferenz auch im Nachhinein nützen zu können, sind die einzelnen Beiträge im Internet jederzeit abrufbar.

Hier geht es zu den Konferenzbeiträgen:
https://www.lds.org/general-conference/sessions/2016/4?lang=deu
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.