28.09.2016, 23:43 Uhr

2,7 Millionen Euro an GAF-Mitteln für die Tiroler Landeshauptstadt

Die Tiroler Landesregierung hat auf Antrag von Landesrat Johannes Tratter (ÖVP) in der dritten Ausschüttung von Förderungsmitteln aus dem Gemeindeausgleichsfonds (GAF) 2,7 Millionen Euro für die Tiroler Landeshauptstadt genehmigt.

„Für die Innsbrucker Schul - und Kinderbetreuungseinrichtungsbauförderung werden insgesamt 430.000 Euro ausgeschüttet“, freut sich Stadtrat Andreas Wanker: „Konkret werden damit die beiden Bau-Projekte Volksschule Siegmair-Lönsstraße sowie Volksschule  Mariahilf finanziell unterstützt. Weiters wird die Kindergartenmöblierung im Kindergarten Mühlau mitfinanziert.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.