17.03.2016, 12:31 Uhr

Bono unterwegs: Das "Stöckchen" ist ein gefährliches Spielzeug

Wenn Hunde an Ästen nagen, können sie auch spitze Splitter verschlucken.

Hunde lieben den Wald – viele auch das Spielen mit Stöckchen. Doch dabei besteht große Verletzungsgefahr!

"Hol das Stöckchen!" ist eines der beliebtesten Spiele zwischen Frauchen/Herrchen und Hund. Vielen Tierärzten stellen sich dabei jedoch die Nackenhaare auf – kennen sie doch aus der täglichen Praxis die Gefahren, welche dieses Spiel birgt. Einerseits kann sich ein geworfener Ast mit einer Spitze in den Boden bohren, sodass die andere in die Luft ragt. Dadurch können sich Hunde schwere Wunden im Rachen- oder Bauchraum zuziehen. Auch verschluckte Holzsplitter können schwere innere Verletzungen verursachen.
"Tennisbälle sind sowieso viel toller", meint euer Bono.
2
3
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
16.958
Petra Maldet aus Neunkirchen | 19.03.2016 | 02:30   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.