18.10.2016, 06:00 Uhr

Der Eislaufplatz wurde heuer auf Eis gelegt

Das letzte Bild vom Eiszauber am Sparkassenplatz: Eine aufwendige und kostspielige Angelegenheit, die scheinbar niemand finanzieren kann.

Stadt und Kaufleute konnten sich über den Eislaufplatz nicht einigen.

INNSBRUCK. Am 25. November eröffnen Innsbrucks Eislaufplätze – bis auf einen: Schon vergangenes Jahr war die Enttäuschung groß, als die Nachricht vom baldigen Ende des Eislaufplatzes am Sparkassenplatz die Runde machte. Als Ursache nannte die Sparkassen Bank – welche den Eislaufplatz viele Jahre betrieben hat – Schäden an der darunterliegenden Tiefgarage. Die angesiedelten Kaufleute (Innenstadtverein) suchten daraufhin eine Alternativlösung. Gemeinsam mit der Stadt sollte die Finanzierung für den "Eiszauber" auf die Beine gestellt werden. Als neuer Ort kam der Landhausplatz in Frage. Geworden ist aus den Plänen nichts.


"Zu teuer"

Christoph Kaufmann, Vizebürgermeister und Sportreferent der Stadt, betont: "Wir hätten das ganze Equipment ankaufen müssen, was um die 100.000 Euro ausgemacht hätte. Außerdem hätten wir die Umkleidebereiche, WCs und die Bewirtung sichern müssen. Die Bereitschaft zur Kooperation seitens der Innenstadtkaufleute war dann endenwollend." Er meint, dass auch der Landhausplatz – rostig und ewig sanierungsbedürftig – nicht der richtige Ort für diesen Winterspaß wäre.
"Wir hätten gerne einen Eislaufplatz in der Innenstadt", meint Thomas Hudovernik, Obmann des Innenstadtvereins zum Thema, "aber wir sehen uns als Verein nicht im Stande, das zu finanzieren."

Drei Eislaufplätze eröffnen am 25.11.

Viele Jahre lang hat die Sparkassen Bank den Eiszauber in der Innenstadt finanziert. Die Stadt ist jetzt – nach dem die Kooperation mit dem Innenstadtverein gescheitert war – mit anderen Partnern für einen innerstädtischen Eislaufplatz im Gespräch. Konkretes steht noch nicht fest.
Diese Eislaufplätze stehen für Sie in Innsbruck zur Verfügung:

1. Igls Kunsteislaufplatz (Talstation Patscherkofel)
2. Hötting West Kunsteislaufplatz (Franz-Baumann-Weg 8)
3. Baggersee Kunsteislaufplatz (Badeanlage Rossau)
Derzeit wird außerdem das Eisstadion in der Olympiaworld saniert: Im Winter soll es dann ebenfalls zur Verfügung stehen – alle Eislaufplätze sind mit dem Freizeitticket verwendbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.