17.06.2016, 09:00 Uhr

"Der Müll ist mit Abstand unser größtes Problem"

Die Tiroler Bergwelt ist kein Müllplatz: Guido Leitner und Andreas Schaber (Bergwacht) appellieren an die Vernunft.
Mit einer landesweiten Kampagne versucht die Tiroler Bergwacht derzeit, gegen eine Unsitte mobil zu machen. "Das achtlose Wegwerfen von Abfällen in der Natur ist ein steigendes Problem", informieren Guido Leitner (Öffentlichkeitsarbeit) und Andreas Schaber (Landesleiter-Stv.) im Bezirksblätter-Gespräch. "Vielen ist nicht bewusst, dass sogar Papiertaschentücher und Bananenschalen Jahre brauchen, um vollständig zu verrotten. Die Bergwacht als Exekutivorgan des Landes (sozusagen die Umweltpolizei) ist für die Ahndung derartiger Übertretungen zuständig. "Unser Ziel ist aber, Bewusstsein zu schaffen", betont Schaber.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.