12.05.2016, 12:31 Uhr

Flutlicht: Anzeige wegen Baugebrechen eingebracht

Die Projektgegner fordern Messungen, ob die Grenzwerte eingehalten werden.
Neuerlich flammt der Rechtsstreit um das Flutlicht am Reichenauer Fußballplatz auf. Da die Stadt entgegen allen Zusagen dort keine moderne LED-Anlage installieren ließ, haben die Projektgegner nun eine Anzeige wegen eines Baugebrechens eingebracht. Nun muss die Baupolizei reagieren und diesen Vorwurf untersuchen. Die Projektgegner rechnen damit, dass das Flutlicht vor einem ordentlichen Abschluss dieses Verfahrens nicht in Betrieb genommen werden darf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.