20.09.2016, 10:16 Uhr

Fortsetzung der Wohnsprechstunden von StR Wanker im Rahmen der Stadtteiltage

Wann? 03.10.2016 09:00 Uhr bis 03.10.2016 21:30 Uhr

Wo? Bildungshaus Seehof, Gramartstraße 10, 6020 Innsbruck AT
Innsbruck: Bildungshaus Seehof |

Stadtrat Andreas Wanker steht heuer nochmals – wie bereits im Frühjahr angekündigt – für Fragen und Anliegen der Innsbrucker Bevölkerung rund um das Thema Wohnen zur Verfügung.

(IKM) Wohnen: Viele Fragen und noch mehr Antworten. Der für das Ressort Wohnen zuständige Stadtrat Andreas Wanker veranstaltete bereits im Frühjahr 2016 eine Tour durch die Stadtteile, auf welcher er alle InnsbruckerInnen zu Sprechstunden einlud. „Aufgrund der positiven Resonanz bei diesen Terminen führen wir die Sprechstunden nun im Rahmen der Veranstaltungsreihe ,Stadtteiltage – Im Gespräch mit der Innsbrucker Stadtregierung‘ fort. Durch diese Veranstaltungsreihe bin ich ab dem 19. September im Wochentakt in dem jeweiligen Innsbrucker Stadtteil vor Ort und dazu lade ich alle Interessierten ein, vorbeizukommen“, erklärt Wohnungsstadtrat Andreas Wanker.

Häufige Themen

Die Erfahrungen aus dem Frühjahr zeigen, dass einige Themen wiederkehrend sind: „Die am häufigsten gestellten Anfragen betrafen die Vergabe- und Vormerkkriterien städtischer Wohnungen. Aber auch Themen wie das Mietrechts- und Wohnungseigentumsgesetz, geplante Neubauprojekte, Sanierungs- und Umbaumaßnahmen, barrierefreie Gestaltung von Wohnungen oder nachträgliche Lifteinbauten spielten eine Rolle“, erklärt Stadtrat Andreas Wanker.

Termine und Orte im Herbst:

•03. Oktober – Hungerburg (AK Seehof)
•10. Oktober – Mentlberg-Sieglanger (Pfarrsaal Maria am Gestade)
•13. Oktober – St. Nikolaus/Mariahilf (Vereinsheim St. Nikolaus – Schützen)
•17. Oktober – Pradl – (Pfarrsaal Schutzengelkirche)
•27. Oktober – Hötting (Vereinsheim)
•31. Oktober – Vill (Grillhof)
•03. November – Saggen (Wohnheim Saggen)
•10. November – Arzl (Mehrzwecksaal)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.