14.07.2016, 10:00 Uhr

Fruchtig, klassisch oder knallgrün – der Hugo!

Ein erfrischender Hugo ist beispielsweise der perfekte Aperitif für eine Gartenparty mit Freunden.

Ein erfrischender Hugo ist genau der richtige Aperitif für laue Abende im Sommer.

Er ist jung, er ist spritzig, er ist sommerlich und perfekt für einen lauen Sommerabend oder vor einem Grillabend mit Freunden – der Hugo! Nein, wir sprechen hier natürlich nicht von einem Mann namens Hugo, sondern von dem IN-Getränk für den Sommer.

Der klassische Hugo
Seit einigen Jahren hat der Hugo einen festen Platz bei den Klassikern der Sommergetränke. Zubereitet wird er in einem bauchigen Weinglas, in das Eiswürfel gegeben werden. Die wichtigsten Bestandteile beim Hugo sind Soda, Prosecco und Holunderblütenlikör oder -sirup. Bei verschiedenen Kompontenten unterscheiden sich dann die Zubereitungsvarianten: Es werden entweder Limetten- oder aber auch Zitronenscheiben hinzu gegeben. Statt Prosecco wird manchmal auch Weißwein verwendet und statt der Minzeblätter verwenden manche auch Minzesirup. Der Geschmack vom Hugo ist aber immer frisch-sommerlich.

Hugo im Test
Getestet wurden insgesamt sechs Hugos in verschiedenen Cafés: Drei in Innsbruck, einer im Stubaital, einer in Axams und einer in Hall. Alle wurden in einem sehr großen Glas serviert und schmeckten sommerlich-erfrischend. Bei den Preisen gab es teilweise sehr große Unterschiede. Auch die Zubereitung wies Verschiedenheiten auf: Meist wurde der Hugo mit Minze und Limettenstückchen zubereitet, teilweise aber auch mit Zitrone und Rosmarin. In einem Restaurant wurde der Hugo mit Mangosaft aufgepeppt und ein anderer getesteter Hugo wurde durch Melonenlikör zum erfrischenden Hingucker.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.