18.10.2016, 08:00 Uhr

Großübung an der Patscherkofelbahn

Ein Unfall der Patscherkofelbahn war die Annahme der Übung (Foto: Rotes Kreuz)
Viel Blaulicht sorgte am Samstagabend an der Patscherkofelbahn Talstation für Aufsehen. Der Grund dafür war die alljährliche Großübung, die vom Roten Kreuz Innsbruck gemeinsam mit der Feuerwehr Igls durchgeführt wurde. Dabei wurde der Riss des Zugseils der Gondelbahn knapp vor der Einfahrt in die Station angenommen. Etwas über 50 Verletzte waren die Folge dieses nur angenommenen Unfalls.
Über 70 SanitäterInnen, aus den Bereichen Rettungsdienst, SEG Betreuung, der Suchhundestaffel, SEG Versorgung, SEG Technik, sowie der SEG IT und 5 NotärztInnen belebten ca. 2,5 Stunden lang den Busumkehrplatz bei der Talstation der Patscherfofelbahn.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.