31.05.2016, 09:00 Uhr

Guter Start für Hornbach Bau- und Gartenmarkt

(Foto: Hornbach)
INNSBRUCK (kr). Ende Mai hat der neue Hornbach Bau- und Gartenmarkt mit Drive-In für Baustoffe in Innsbruck-Rum eröffnet. Heimwerker, Gartenfreunde und Profikunden haben im neuen Hornbach Zugriff auf ein Sortiment mit über 120.000 Artikeln. Der Großteil ist auf der über 10.000 Quadratmeter großen Verkaufsfläche sofort verfügbar . Das traditionsreiche Familienunternehmen aus Deutschland hat insgesamt rund acht Millionen Euro in Umbau und Erweiterung des ehemaligen bauMax-Standortes investiert. "Es war immer unser erklärtes Ziel, den Kunden auch in Tirol einen leistungsfähigen Hornbach-Markt mit allen modernen Fachabteilungen und sämtlichen Services zu bieten. Wir freuen uns, dass wir dafür mit der ehemaligen bauMax-Immobilie einen sehr guten Standort sichern konnten. Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut, diesen zu einem echten Hornbach Projektbaumarkt umzugestalten", ist sich Wolfger Ketzler, Mitglied des Hornbach-Vorstands sicher. Zu den auffälligsten Veränderungen zählen das neue Parkhaus mit 280 Stellplätzen sowie das komplett neue Eingangsportal des Marktes.

Moderne Fachabteilungen

Abteilungen wie die Bilder- und Rahmengalerie, das Haus des Bades mit 3D-Planung, der Gartenmarkt, das Farben-Kompetenz-Zentrum, der Drive-In, ein Leuchten-Studio und der Spezialeisenwarengang und weitere Fachabteilungen beinhaltet der neue Hornbach. Zudem bietet der Markt beispielsweise die Lieferung von Waren, den Transporter-Verleih sowie ein Montageservice für jedes Projekt.
Außerdem bietet der Hornbach-Baumarkt einen WLAN-Hotspot mit kostenloser Einwahl. So können die Kunden direkt am Regal mit Smartphone, Tablet und Co im Internet recherchieren und online Preise vergleichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.