29.03.2016, 09:00 Uhr

Kaffee-Kunstwerke auf dem Bergisel

Pinsel und Farbe? Nicht bei David Foris – er zaubert seine Kunstwerke in den Kaffeeschaum.

BERGISEL (kr). Da könnte man sich im ersten Moment denken, man hat sich verhört: Kunstwerke in Kaffeeschaum? Doch spätestens, wenn man die Motive gesehen hat, ist man restlos überzeugt: David Foris' Atelier ist das Gourmet-Restaurant 1809 am Bergisel und seine Leinwand ist der Schaum in den Kaffeetassen.

Inspiration

"Die Idee habe ich aus dem Internet – da hat jemand mit einem Zahnstocher Motive in den Kaffeeschaum gemalt. Ich habe das dann selbst ausprobiert und immer mehr Gefallen daran gefunden", erzählt der ursprünglich aus Ungarn stammende David Foris. Inzwischen hat er sich zwei dünne Holzspießchen gemacht, mit denen er die verschiedensten Motive in den Kaffee malt.

Bergiselschanze & Co.

Je nach Motiv braucht David Foris rund eine knappe Minute, bis das Kunstwerk fertig ist. "Ich frage unsere Gäste oft, was für ein Motiv sie gerne möchten. Viele sind zuerst ziemlich perplex, weil sie gar nicht wissen, was ich damit meine. Doch dann werden sie neugierig und wählen ihr Lieblingsmotiv", so der Kaffee-Künstler. Sehr beliebt bei den Gästen sind die Bergiselschanze, Herzen oder Blumen.
Malerei im Blut
Dass er solch ein Talent fürs Malen hat, kommt nicht von ungefähr, denn sowohl die Tante als auch der Großvater von David Foris sind Maler. Auch er selbst malt seit seiner Kindheit und hat mit dem Kaffeeschaum eine neue, außergewöhnliche Leinwand entdeckt.
1
2 1
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentarausblenden
2.125
Lilo Galley aus Innsbruck | 31.03.2016 | 09:27   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.