08.03.2016, 10:53 Uhr

Kinder, Spaß und Bewegung

Der Verein bietet vielseitige Beschäftigung für Kinder in den Sommerferien. (Foto: Gesünder Leben)

"Gesünder Leben" organisiert im Sommer Sportwochen für Kinder

INNSBRUCK. Vor 20 Jahren brachte ein Vorarlberger Studienkollege von seinem Aufenthalt in England die Idee der sportlichen Sommerbetreuung für Kinder nach Tirol mit. Eine Innsbrucker Studentengruppe um den damaligen Sportpsychologiestudenten Christopher Willis war von der Idee sofort begeistert und setzte das Projekt um. Obwohl damals einzelne Entscheidungsträger in Tirol der Meinung waren, dass man eine Betreuung in den Sommerferien nicht benötige, ließen die Studenten nicht locker und versuchten es trotzdem. Der Erfolg des Projekts war überwältigend: Für Eltern, die vielfach auch im Tourismus beschäftigt waren, kam das Angebot wie gerufen. Das Projekt wurde sogar mit einem EU-Förderpreis ausgezeichnet.
Die damalige Studentengruppe begleitet das Projekt heute noch ehrenamtlich – mittlerweile nehmen die eigenen Kinder an den Sport- und Erlebniswochen teil. Es bestehen langjährige ausgezeichnete Kooperationen mit Schul-, Stadt- und Gemeindeeinrichtungen. Um sozial benachteiligten Kindern ebenfalls einen Besuch zu ermöglichen, wird mit sozialen Institutionen zusammengearbeitet. Lehramtsstudenten sammeln in den Sportwochen wertvolle Erfahrungen für ihren späteren Unterricht und viele ehemalige Teilnehmer arbeiten selbst als Betreuer bei den Sport- und Erlebniswochen des Vereins Gesünder Leben.

Ball- und Abenteuerspiele

Der Verein organisiert die Sport- und Erlebniswochen in Abstimmung mit den jeweiligen Gemeinden (Innsbruck, Hall, Lienz) in Turnhallen und dafür geeigneten Sporteinrichtungen. Zielgruppe sind einheimische Kinder im Alter von 6 – 13 Jahren, die von 07.45 bis 16.15 von Montag – Freitag betreut werden. Zudem erhalten die Kinder ein Mittagessen, die von örtlichen Gastronomiebetrieben übernommen wird. Anmeldung: www.sportwoche.eu
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.