22.04.2016, 08:00 Uhr

KOMMENTAR: "Da braut sich etwas Neues zusammen"

Kommentar von Stephan Gstraunthaler sgstraunthaler@bezirksblaetter.com
Man kann es als Zeichen der Wertschätzung verstehen. Vergangene Woche, beim Dialog der Stadtregierung mit der "Plattform Bürgerinitiativen", waren alle sieben Regierungsmitglieder anwesend – ein seltenes Bild bei Verhandlungen. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass den Mitgliedern des Stadtsenates langsam klar wird, dass sich da etwas zusammenbraut. Noch ist es das diffuse Gefühl, dass sich die weit verbreitete Politikverdrossenheit kanalisiert, ja manifestiert. Die übergroße Stadt-Koalition ist mit einer außerparlamentarischen Oppositionsbewegung konfrontiert, über die sie nicht einmal mit ihrer 80-Prozent-Mehrheit drüberfahren kann. Saßen da etwa sieben Regierungsmitglieder am Tisch, um sich gegenseitig Mut zu machen? Klar ist jedenfalls, dass sich etwas verschiebt, dessen politische Bedeutung wohl erst in einigen Monaten abschätzbar ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.