30.08.2016, 11:10 Uhr

Land Tirol setzt Impulse für Regionalität

Bezirkshauptmannschaft Kufstein (Foto: BH-Kufstein)
Egal ob es sich um den Konsum regionaler Produkte, die Unterstützung ansässiger Dienstleister oder die Vermarktung lokaler Kulturgüter handelt – Regionalität hat viele Facetten. Durch den Regionalitätspreis, der vom Land Tirol unterstützt wird, werden die verschiedenen Projekte und Ideen zu diesem Thema gewürdigt und vor den Vorhang geholt. Regionalität ist in der Verwaltung des Landes Tirol nicht nur ein Schlagwort, sondern gelebte Realität.

Bezirkshauptmannschaften im Fokus

Das Land Tirol setzt sich aus neun einzigartigen Bezirken zusammen, die wie Teile einer Familie ihre Besonderheiten, aber auch Ansprüche und Bedürfnisse haben. Um diese besser wahrnehmen und umsetzen zu können, wurde im Zuge der Verwaltungsreform den Bezirkshauptmannschaften dort, wo es Sinn macht, mehr Entscheidungsmacht übertragen. So wurde ein wichtiger Schritt für eine sinnvolle Verwaltungs-Regionalität gesetzt.

Bereiche, die von den Bezirksverwaltungen geregelt werden, sind unter anderem Umwelt, Verkehr, Sicherheit und Gewerbe. Von der Abfallwirtschaft hin bis zum Zivildienst sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaften über das BürgerInnenservice eine kompetente Anlaufstelle.


Vorteile für Bürgerinnen und Bürger durch verkürzte Wege

Durch die Gestaltung der Bezirkshauptmannschaften als regionale Service- und Anlaufstellen für Bürgerinnen und Bürger werden Amts- und Behördenwege verkürzt und vereinfacht. Außerdem wird mit der Möglichkeit, wichtige Angelegenheiten direkt im Bezirk erledigen zu können, die Lebensqualität in den Regionen erhöht.
Auch der Einführung des e-government (www.tirol.gv.at/e-government) hat sich das Land mit seinen Bezirken nicht verschlossen. Vor dem Amtsbesuch können sich Interessierte auf der Webseite der jeweiligen Gemeinden, Schulen oder Referate umfangreich informieren sowie Formulare und Anträge herunterladen. Aus dem überregionalen Internet werden damit Vorteile für die regionale Verwaltung erschlossen, die den Bürgerinnen und Bürgern Zeit und Wege sparen. Eine für „Häuslbauer“ besonders interessante Option ist besipielsweise der online durchführbare Antrag auf Wohnbauförderung mit einem Rechner, der die zu erwartende Höhe der Förderung gleich vorab kalkuliert.

Diese Form der Regionalität bewahrt regionale Besonderheiten und erspart den Bürgerinnen und Bürgern in den Bezirken Wege und kostbare Zeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.