12.07.2016, 11:42 Uhr

Maultiere für Haiti - Christophorus Aktion der MIVA

Christophorus Aktion der MIVA - Maultiere für Haiti (Foto: Christophorus)

Am 24. Juli ist Christophorus-Sonntag. Die Spendeneinnahmen sollen dem Projekt Benjamin - Maultiere für Haiti zu Gute kommen.

Haiti - Bauernkooperative „Benjamin“

Beim Erdbeben 2010 in Haiti wurden zahlreiche Häuser teilweise schwer beschädigt. Ein Großteil der Hilfsgelder wurde für den Wiederaufbau der Häuser - beispielsweise in der Hafenstadt Jacmel im Süden Haitis - aufgewendet. Die arme Landbevölkerung blieb auf sich alleine gestellt. Daher gründeten die zahlreichen Kleinbauern die Bauernkooperative namens „Benjamin“ und produzieren seither gemeinsam Gemüse und Obst. Die Vermarktung der Produkte übernehmen vor allem die Frauen. Um auf die umliegenden Märkte zu kommen, müssen häufig lange, beschwerliche Wege auf sich genommen werden. Mit der Kooperative "Benjamin" sollen den Frauen nun Maultiere für diese Wege zur Verfügung gestellt werden.

Maultiere für Haiti

Um diese beschwerlichen Wege zu erleichtern, sollen diese Frauen nun Maultiere bekommen. Der Anschaffungspreis für ein Tier liegt bei rund 500 Euro. Maultiere sind für den Warentransport in dem gebirgigen Gelände sehr gut geeignet. Die MIVA unterstützt diese Initiative und möchte aus dem Erlös der diesjährigen Christophorus Aktion viele der benötigten Mulis finanzieren. "Benjamin“ ist nicht das einzige derartige Projekt in Haiti. Auch in anderen Gegenden sind Maultierte eine gute Alternative bei fehlenden Straßen.

Christophorus als Zeichen der Solidarität

Der heilige Christophorus gilt in der katholischen Tradition als Patron der Reisenden. Die Christophorus Aktion soll einerseits auf den Wert der Mobilität aufmerksam machen. Andererseits wird aber auch auf die Risiken des Fahrens hingewiesen. Weiters steht Christophorus für internationale Solidarität. Die MIVA bittet AutofahrerInnen, einen Zehntel-Cent für jeden unfallfreien Kilometer für ein MIVA-Fahrzeug zu spenden. Dadurch kann ein Stück mehr Mobilität erreicht werden.

Mit den Spenden aus Österreich werden alljährlich Projekte in etwa 60 Ländern der Welt unterstützt. Vergangenes Jahr wurden mit den Spenden 1.293 Fahrzeuge im Wert von 5.427.119,82 Euro in 59 Ländern finanziert.

Christophorus Sonntag

Der 24. Juli 2016 ist der Christophorus Sonntag. An diesem Tag werden in vielen österreichischen Pfarren Fahrzeuge gesegnet. In den Kirchen stehen besonders gekennzeichnete Opferstöcke bereit. Die Spenden dieser Opferstöcke werden für die Christophorus Aktion bereit.

MIVA - Missions-Verkehrs-Arbeitsgemeinschaft

Die MIVA ist ein katholisches Hilfswerk. Dieses hat sich zum Ziel gesetzt, für junge Kirchen oder Projekte der Entwicklungszusammenarbeit Fahrzeuge zu beschaffen. Dabei richtet sich die Art des Fahrzeugs nach dem jeweiligen Bedarf. Die Fahrzeuge können PKWs, Geländewagen, Motorräder, Fahrräder, Traktoren, landwirtschaftliche Geräte, fallweise auch Boote oder kleine Schiffe, Flugzeuge oder Lasttiere - wie beim Projekt Benjamin - sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.