07.09.2016, 12:44 Uhr

Nordkette in den Top 10

Auch am Abend beliebt: Die Nordkettenbahnen haben sich im heurigen Sommer als Besuchermagnet entpuppt. (Foto: G. Egger)

Die Innsbrucker Nordkettenbahnen waren im heurigen Sommer mit 144.000 Besuchern besonders beliebt.

IBK (acz). Im Vergleich zum Jahr 2010 sind die Gästezahlen der Bergbahn in den Monaten Juli und August um ganze 53 Prozent gestiegen. Dieses Jahr konnten die Nordkettenbahnen in der Hauptsaison des heurigen Sommers bereits einen Gästeansturm von 144.000 Besuchern verzeichnen, der Rekordbesuchertag lag bei 4.300 Gästen.


Neu: Indische Gäste

„Einen besonders hohen Anstieg verzeichneten wir 2016 bei den indischen Besuchern“, erklärt Thomas Schroll, Geschäftsführer der Innsbrucker Nordkettenbahnen. „Die Kombination aus Großstadt und dem direkten Anschluss an ein Naherholungsgebiet und unberührte Natur macht das Gebiet einzigartig in Europa.“


Klettersteig und Singletrail

Speziell im Sommer hat das Gebiet der Nordkettenbahnen für Wanderer, Mountainbiker, Kletterer sowie Naturliebhaber allerlei zu bieten. Der Innsbrucker Klettersteig, der Nordkette Singletrail und beste Bedingungen für Drachenflieger und Paraglider locken jede Altersgruppe an. Aber vor allem Ausflugsgäste aus dem In- und Ausland kommen hier auf ihre Kosten. Das Panorama des Karwendelgebirges auf der einen Seite sowie der traumhafte Blick über Innsbruck und das Inntal auf der anderen Seite bieten ein tolles Ambiente. Dabei werden auch Nachtveranstaltungen angeboten. Jeden Freitagabend bieten die Nordkettenbahnen die Möglichkeit zur Auffahrt auf die Seegrube.


Tripadvisor Top 10

Österreichweit liegt der Berg der Kontraste im Ranking der Tourismusplattform tripadvisor bei den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in den Top 10.
Die futuristische Bahn, der Rundumblick auf die Bergwelt, der höchstgelegene Zoo Europas oder Bergtouren jeden Schwierigkeitsgrades werden von den Besuchern der Nordkettenbahnen positiv bewertet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.