05.09.2016, 11:31 Uhr

Rachet Bronco bei der Frau Bürgermeisterin

Pete Wallechner, Dip Rahim, Bgm. Mag.a Oppitz-Plörer, Jesse Grande & Alex Figl (Foto: Cornelia Kößler)
Innsbruck: Stadt Innsbruck |

Am Freitag waren die Mitglieder der neuen Band Rachet Bronco bei Frau Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer um von ihrer Teilnahme am Kulturprojekt Divercities in Grenoble zu berichten.

Die neue Band besteht seit dem Frühjahr 2016 und wurde speziell für den zweijährlich stattfindenden Kulturaustausch mit der Partnerstadt Grenoble gegründet. Die Bandmitglieder Pete Wallechner und Alex Figl sind bereits als Musiker der Band rePete bekannt, während die beiden Oberländer Dip Rahim und Jesse Grande vormals mit Tollwuat unterwegs waren. Komplettiert wird das Quintett vom Scharnitzer Tamperer Stefan Bodner.
Nach kurzer intensiver Vorbereitung fuhren die Musikanten Ende Juni zum Divercities-Projekt nach Frankreich um gemeinsam mit Teilnehmern aus weiteren sieben Nationen an den Vorbereitungen für eine spektakuläre Aufführung im Zentrum von Grenoble zu arbeiten.
Zwei Wochen lang wurde in verschiedensten Zusammensetzungen komponiert und arrangiert um vor 7000 Musikbegeisterten ein Abschlusskonzert mit allen Künstlern des Projekts zu spielen. Auch während der Vorbereitungszeit fanden regelmäßig Konzerte der Bands statt.
"Wir haben wunderbare Musiker aus aller Welt kennengelernt und werden uns noch lange an die Erlebnisse in Grenoble erinnern", resümiert Sänger Jesse Grande.
Vor allem aber solle der Kontakt zu den anderen Teilnehmern gehalten werden. So wurde gemeinsam mit der Frau Bürgermeisterin bereits ein Bronco-Konzert in Innsbruck zusammen mit den französischen Vertretern angedacht.
Nähere Infos dazu gibt es demnächst auf der Facebook-Seite von Rachet Bronco.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.