28.07.2016, 11:04 Uhr

Raiders wieder Meister

Quarterback Sean Shelton wurde zum besten Spieler des Finales gewählt. (Foto: Schellhorn)

Insgesamt zum 5. Mal holten sich die Swarco Raiders Tirol den Staatsmeistertitel: Diesmal in Kärnten.

Wie schon in der Saison 2015, führte auch 2016 kein Weg an den Swarco Raiders Tirol vorbei. Mit einem klaren 51:7-Erfolg über die Projekt Spielberg Graz Giants holten sich die Tiroler vor 4.900 Zuschauern im Klagenfurter Wörthersee Stadion die zweite Austrian Bowl in Folge und die fünfte in ihrer Vereinsgeschichte. Die Tiroler dominierten die Partie vom Ankick weg und erzielten bereits im ersten Viertel drei Touchdowns über Tobias Bonatti, Adrian Platzgummer und Jermaine Guynn zum 21:0. Den Giants gelang in der Phase kein einziges First Down und sie mussten den Ball drei Mal mit einem Punt an die Raiders abgeben. Im zweiten Viertel ging es in der Tonart weiter. Zuerst erzielte Guynn seinen zweiten Touchdown und danach scorte auch die Defense durch Benedikt Hagleitner zum zwischenzeitlichen 35:0. Zwar kamen die Grazer dann mit ihrer Offense langsam besser ins Spiel, Punkte gab es aber keine. Halbzeitstand 35:0. Nach Wiederbeginn gab es gleich die nächsten Punkte für die Tiroler durch Sandro Platzgummer zum 42:0. Erst spät im dritten Viertel kamen die Giants zu ihren ersten Punkten im Spiel. Quarterback Chris Gubisch vollendete einen langen Drive der Grazer mit einem Lauf zum 42:7. Den Raiders gelang im dritten Quarter noch ein Fieldgoal zum 45:7. Im letzten Viertel gelang Jermaine Guynn sein dritter Touchdown im Spiel zum Endstand von 51:7.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.