09.10.2016, 07:30 Uhr

Schon seit 30 Jahren: Innsbrucker Klettersteig

TVB-Obm. K. Gostner und A. Gasser auf dem Klettersteig. (Foto: Promedia)
IBK (acz). Vor 30 Jahren wurde der Innsbrucker Panorama-Klettersteig von Hannes Gasser, dem Gründer der Alpinschule Innsbruck (ASI), initiiert. Aufgrund seiner einzigartigen Perspektiven auf die rund 2.000 Meter tiefer gelegene Stadt gilt er heute als einer der schönsten Klettersteige der Ostalpen. ASI-Geschäftsführer Ambros Gasser, Sohn des legendären Bergführers, und Karl Gostner, Obmann des Tourismusverbandes Innsbruck und seine Feriendörfer, zelebrierten den runden Geburtstag mit einer herbstlichen Begehung.


Wunderbare Route

In zwei Teilen und über sieben Gipfel führt der Innsbrucker Klettersteig vom Hafelekar über den "Langen Sattel" zum Frau-Hitt-Sattel. Neben grandiosen Blicken auf die Stadt und den Naturpark Karwendel können Bergfans aus aller Welt einen Fernblick auf die vergletscherten Berge des Alpenhauptkammes genießen. Die beliebte Tour überwindet in Summe 500 Höhenmeter.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
4.792
herbert edenhauser aus Innsbruck | 09.10.2016 | 07:52   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.