29.08.2016, 17:08 Uhr

Schülerunion wählte neuen Obmann

Neue Spitze der Schülerunion: Max Hagenbuchner und Julian Baumann. (Foto: Schülerunion)

Schülerunion Tirol: Max Hagenbuchner zum neuen Obmann gewählt

Die Schülerunion ist mit über 30.000 Mitgliedern die größte Schülerorganisation und hat vergangnenen Samstag einen neuen Landesobmann gewählt: Max Hagenbuchner bekam 88,89% der Stimmen. Weiters wurde der 18-jährige Julian Baumann zum Landesgeschäftsführer bestellt. Der Obmann folgt in dieser Funktion Lukas Volderauer nach.
Hagenbuchner will die internen Vereinsstrukturen auf Vordermann bringen und die öffentliche Position der Schülerunion verbessern. Speziell die Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern will er verstärken.
Zur inhaltlichen Positionierung äußerte sich der neue Obmann in seiner Antrittsrede sehr deutlich: „Es sind Überzeugungen wie die Chancengerechtigkeit und der Leistungswille die an unseren Schulen nicht verloren gehen dürfen. Unser Erfolg bei der Landesschülervertretungswahl ist das Ergebnis von einem verlässlichen Service für die Schülerinnen und Schüler und dem Glauben daran, dass Schule mehr kann!“
Im Bereich der Integration sieht er großen Handlungsbedarf den die Schulen nur mit mehr Supportpersonal wie Psychologen und Sozialarbeitern bewältigen können. Ein weiteres Anliegen ist ihm die Digitalisierung die unseren Alltag längst erreicht hat. „Der Umgang mit Computern und die Grundlagen des Programmierens gehören inzwischen nicht mehr nur zu einzelnen Berufen, sondern zur Allgemeinbildung dazu. Hier muss sich die Schule deutlich weiterentwickeln“ so Hagenbuchner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.