28.09.2016, 10:38 Uhr

Tarif- und Taktreform: schneller und billiger

VVT-GF Alexander Jug, LHStv. Ingrid Felipe und ÖBB-Vorstand Evelyn Palla präsentierten die Fahrplan-Neuerungen. (Foto: ÖBB / Kapferer)

Die ÖBB optimieren am 11. Dezember ihren Fahrplan. LHStv. Ingrid Felipe kündigt Vergünstigungen an.

Schnellere und bessere Verbindungen, minimierte Wartezeiten, aufeinander abgestimmte Fahrpläne und das zu deutlich günstigeren Preisen – so lässt sich die Präsentation des neuen Fahrplans der ÖBB zusammenfassen. Vor allem für Pendler soll vieles komfortabler werden.

Stärkere "Schlagader"

Kernstück der Neuerungen ist eine Intensivierung des Bahnverkehrs entlang der Ost-West-Achse durch das Inntal – der "Hauptschlagader" des öffentlichen Nahverkehrs in Tirol. So werden etwa ab 11. Dezember sechs zusätzliche Railjet-Züge zwischen Innsbruck und Bregenz im Einsatz stehen. Zusätzlich werden die Zubringer-Linien – wie etwa Regionalexpress und S-Bahn – so optimiert, dass sich für die Fahrgäste kürzere Wartezeiten und bessere Umstiegsmöglichkeiten ergeben. Daraus resultiert allerdings, dass sich die Abfahrtszeiten etlicher Züge verändern. "Die neuen Zeiten sind bereits jetzt in unseren Online-Fahrplan eingearbeitet. Wer also unter www.oebb.at eine Fahrplanauskunft für 12. Dezember abfragt, erhält bereits die korrekten Daten", erläutert ÖBB-Vorstand Evelyn Palla.


Verkehrsverbund zieht nach

Auch etliche Fahrpläne der übrigen VVT-Unternehmen werden mittelfristig optimiert und an den neuen Fahrplan der "Hauptschlagader" angepasst. Zudem kündigte LHStv. Ingrid Felipe auch massive Vergünstigungen für Zeitkartenbesitzer an. Mit der geplanten Tarifreform Anfang 2017 soll eine tirolweit gültige Jahreskarte (Tirolticket) um die 500 Euro und eine regional gültige Jahreskarte (Regioticket) um die 400 Euro kosten. Die exakte Höhe der Preise ist noch Gegenstand von Verhandlungen. Des Weiteren werde gerade an Vergünstigungen für sozial benachteiligte Gruppen – analog zu den Seniorentickets – gearbeitet. Nähere Infos dazu gibt es aber noch nicht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.