06.04.2016, 15:53 Uhr

Tarifreform - Tirolweite Jahrestickets um rund 500 Euro pro Jahr

Tarifreform 2017 soll mehr als 100.000 Ticket-Stammkunden bringen. (Foto: VVT)

Die Tarifreform 2017 bringt Vergünstigungen für PendlerInnen. Tirolweite Tickets sollen dann rund 500 Euro im Jahr kosten - diese Preise sind weit weg von den versprochenen 365 Euro.

Studenticket TIrol

TIROL. Das Studententicket Tirols gehört mit 180 Euro pro Semester zu den günstigsten in Österreich. Nur das Studententicket in Wien ist günstiger. Wurden im Sommersemester 2014 1.811 Tickets verkauft, so verkaufte die VVT - nach einer Preisreduktion - für das Wintersemester 2015/16 5.163 Studententickets. Im Winter werden aber meist mehr Tickets verkauft, da viele RadfahrerInnen auf Bus und Straßenbahn umsteigen.

StudentInnen aus folgenden Uni-Einrichtungen haben ein Semesterticket

  • Universität Innsbruck: 3.128 TicketbesiterInnen
  • Management Center Innsbruck: 330
  • Pädagogischen Hochschule in Innsbruck: 260
  • MedUni: 212
  • FH Gesundheit: 154
  • FH Kufstein: 99
  • UMIT in Hall: 81
  • Kirchlichen Pädagogischen Hochschule in Stams: 54
  • Sonstige Einrichtungen: 99

Tarifrefom 2017

Für 2017 ist eine weitere Tarifreform geplant. Mit der Tarifreform sollen preiswerte Öffitarife für alle PendlerInnen möglich werden. Die Beschlüsse für die große Tarifreform für öffentliche Verkehrsmittel sollen noch vor dem Sommer gefasst werden. Das Verletzen und das Nicht-Einhalten der europäischen Vereinbarungen zur Luftgüte, machen diese Tarifreform für PendlerInnen notwendig, so LHStvin Ingrid Felipe. Ziel sei es, die Tiroler Öffi-StammkundInnen auf über 100.000 TicketbesitzerInnen zu erhöhen.

Zu erwartende Kosten für ein Jahresticket:
  • Regionales Ticket: zw. 365 und 400 Euro im Jahr
  • Tirolweites Ticket: zw. 465 und 500 Euro im Jahr

Derzeit liegen die Preise bei vergleichbaren Strecken für regionale Tickets bei ca. 900 Euro und für tirolweite Tickets bei rund 1.800 Euro im Jahr.

Geplantes 365 Euro-Ticket ist Geschichte

"Von der SPÖ schon lange befürchtet, jetzt Realität: LH-Stv.in Felipe hat das versprochene 365 Euro-Ticket endgültig von ihrer Agenda gestrichen“, so Georg Dornauer zur Preisgestaltung der Tarifreform 2017. Dornauer weist darauf hin, dass Mobilität sehr wichtig sei. Und neben einem 365-Euro-Ticket müsse auch der öffentliche Verkehr weiter ausgebaut werden. Dies sei gerade für kleine Gemeinden von Bedeutung.

Mehr zum Thema

Tirol führt 2017 neue Öffi-Tarife ein!
Öffi-Tickets boomen in Tirol: VVT freut sich über 94.394 StammkundInnen
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.