30.09.2016, 15:56 Uhr

UPS baut Paketzentrum in Innsbruck aus

Daniel Carrera (President East District UPS), Magister Berivan Aslan (Abgeordnete Nationalrat) , Christoph Kaufmann (Vizebürgermeister Innsbruck), Thomas Zeller (Managing Director Österreich UPS) (Foto: UPS)
INNSBRUCK. Am Donnerstag erfolgte die feierliche Neueröffnung des Paketzentrums in Innsbruck. „Diese Investition zeigt das Vertrauen von UPS in die österreichische Wirtschaft“, sagte Thomas Zeller, UPS Country Manager Österreich und Slowenien. „Die aktuelle Erweiterung wird es uns ermöglichen, unsere Kunden in Tirol weiterhin zuverlässig und effizient mit Zielen in Österreich, Europa und der Welt zu verbinden.“

Zahlen und Fakten zu dem Ausbau des UPS Paketzentrums in Innsbruck:

· Die Betriebsfläche inklusive Lagerhalle wurde nahezu verdoppelt.
· Zehn neue Parkplätze für UPS Zustellfahrzeuge wurden geschaffen.
· Das Sortiervolumen wurde von 1.000 auf 2.500 Pakete pro Stunde erhöht.
· Neue Aufenthaltsräume und Duschen stehen den Mitarbeitern jetzt zur Verfügung.
· Das erste Obergeschoss ist komplett aus Holz gebaut, um eine bessere Wärme- und Kälteschutzdämmung zu erzielen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.