12.08.2016, 13:40 Uhr

Wetterberuhigung am Wochenende

Sonntag ist Badewetter (Foto: Pixabay/music4life)

Am verlängerten Wochenende beruhigt sich das Wetter allmählich wieder - am Sonntag kann man mit hochsommerlichem Badewetter rechnen.

TIROL. Der Freitag bleibt nass und kühl. Ab Samstag beruhigt sich das Wetter jedoch und am Sonntag gibt es Badewetter. Der Montag wird hingegen wieder unbeständig.

Regen am Freitag

Der Freitag zeigt sich noch nass, trüb und kühl. Gerade im Unterland - in den Nordstaulagen - regnet es immer wieder. Hier sind teilweise große Regenmengen mit bis zu 30 Liter Regen pro Quadratmeter möglich. Trocken bleibt es in Osttirol. Allerdings zeigt sich auch hier die Sonne nur selten. Die Temperaturen bleiben zwischen 12 und 21 Grad. Voraussichtlich sind auch nur in Osttirol die Sternschnuppen (Perseiden) zu sehen. Ansonsten bleibt es auch in den Abend- und Nachtstunden trüb.

Sonniger Samstag


Am Samstag wird das Wetter wieder besser. zunächst ist es in ganz Tirol noch wolkig und in den Tälern neblig. Im Laufe des Tages wird es überall sonnig. Am längsten wird die Sonne in Osttirol zu sehen sein. „Bei bis zu 10 Grad in 2.000 m Seehöhe gibt es zudem perfektes Wanderwetter.“, so UBIMET-Meteorologe Josef Lukas. Die Temperaturen liegen zwischen 20 und 29 Grad.

Sommerlich warmer Sonntag

Am Sonntag herrscht in Tirol Badewetter: Den ganzen Tag über scheint die Sonne. In den Bergen bilden sich allerdings Quellwolken mit einzelnen, gewittrigen Regenschauern. Die Temperaturen liegen zwischen 23 und 30 Grad. In einer Höhe von 2.000 Metern liegen die Temperaturen um die 10 Grad.

Gewittriger Montag

Der Montag - Mariä Himmelfahrt - wird wieder unbeständiger. Stellenweise ist mit starken Regenschauern und Gewittern zu rechnen. Die meisten Sonnenstunden gibt es im Oberland. Die Temperaturen bleiben zwischen 20 und 28 Grad.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.