13.07.2016, 15:04 Uhr

Austauschprojekt für PflichtschullehrerInnen Tirol - Trentino

Ein zweitägiges Arbeitstreffen am Tiroler Bildungsinstitut Grillhof bildet den jährlichen Abschluss des Austauschprogramms für LehrerInnen aus Tirol und dem Trentino. Dabei lassen die Teilnehmenden das gemeinsame, grenzüberschreitende Schuljahr Revue passieren und diskutieren über aktuelle Themen. (Foto: Annelies Hechenberger)
TIROL. Im kommenden Schuljahr haben Tiroler PflichtschullehrerInnen die Möglichkeit bei einem mehrtägigen Austauschprogramm im Trentino teilzunehmen. Anmeldungen sind ab jetzt möglich.

Das Austauschprojekt Tirol - Trentino

Das Austauschprojekt dauert ein Jahr lang. Es beginnt mit einem zweitägigen Treffen zwischen einer Tiroler und einer Trentiner Lehrkraft. Diese beiden Lehrpersonen werden dann im gesamten Schuljahr miteinander in Kontakt stehen. Im Laufe des Jahres besuchen sich die Lehrkräfte für eine Woche an der Partnerschule. Im Mai findet ein zweitägiges Abschlusstreffen im Tiroler Bildungsinstitut Grillhof in Vill/Innsbruck statt.

Ziel des Austauschprogramms

Mit dieser Initiative soll das Gemeinschaftsgefühl in der Europaregion gestärkt werden. Diese soll Verständnis für die Unterschiede schaffen und neue Perspektiven eröffnen, so Beate Palfrader, Bildungslandesrätin und Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates für Tirol. Daneben lernen die Lehrkräfte neue Unterrichtsmethoden kennen, können neue Kontakte knüpfen und ihre Fremdsprachenkenntnisse verbessern.

Mehr zum Austauschprogramm

Das Austauschprogramm findet seit dem Schuljahr 2001/2002 statt. Die Landesregierungen von Tirol und Trentino fördern dieses Projekt im Rahmen der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino. Bis jetzt nahmen 177 Lehrpersonen daran teil.

Anmeldungen für das Schuljahr 2016/2017: bis 1. Oktober 2016. Anmeldungen nimmt die jeweilige Schulleitung entgegen. Grundkenntnisse in Italienisch sind Voraussetzung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.