04.07.2016, 09:54 Uhr

Landtagsbeschluss: Junge Volkspartei erfreut über zusätzliche Investitionen in Alpbach

JVP-LO Schrott: „Nach dem Brexit-Schock braucht es den verstärkten Europäischen Austausch besonders unter den jungen Europäerinnen und Europäern. Alpbach ist das Dorf des Europäischen Vordenkens – gerade jetzt ist dort jede Investition besonders wichtig.“

Der Tiroler Landtag hat in seiner Juni-Sitzung einstimmig 1,4 Mio. Euro zusätzliche Finanzmittel für den Ausbau des „Congress Centrum Alpbach“ freigegeben. „Der Ausbau des Kongresszentrums in Alpbach wird gemeinsam von der Europaregion Tirol (EVTZ) getragen. Alpbach ist ein Symbol für das Zusammenwachsen Europas und ein unverzichtbarer Impulsgeber der Europäischen Integration. Besonders viele junge Europäerinnen und Europäer tauschen sich in Alpbach aus und lernen die Kultur und Blickwinkel aus mehreren Europäischen Perspektiven kennen. Nach dem Brexit-Schock müssen wir alle intensiv an einer gemeinsamen Europäischen Zukunft arbeiten. Gerade jetzt muss Europa besonders zusammenrücken und das Europäische Miteinander neu definieren. Alpbach kann dazu einen wertvollen Beitrag leisten“, betont JVP-Landesobmann Dominik Schrott die Bedeutung dieser Investition.

Bereits im Sommer 2014 hat das Land Tirol einen Beitrag für den Zubau des „Congress Centrum Alpbach“ beschlossen. Im Zuge der Baumaßnahmen sind zusätzliche Sanierungskosten entstanden und die technischen Raumausstattungen wurden auf den neuesten Stand gebracht. Auch in Hinblick sogenannter „Green Meeting“-Events wurden entsprechende nachhaltige Investitionen getätigt – die Pelletsanlage wurde durch eine Wärmepumpenanlage ersetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.