21.03.2016, 15:40 Uhr

Landtagspräsident van Staa zu Gast beim Präsidenten der Provinz Verona

LTP Herwig van Staa, Marco Ambrosini (Tourismus-Stadtrat Verona), KO Rudi Federspiel, Antonio Pastorello (Präsident Provinz Verona), Karl Gostner (Obmann TVB Innsbruck und seine Feriendörfer), Loris Danielli (Direktor Verona Tourismus) (Foto: Weiskopf)

van Staa: Gemeinsame territoriale Strategie für makroregionale Zusammenarbeit im EU-Zentralraum Alpen zwischen Land Tirol und Provinz Verona

TIROL. In der Sala Rossa des Veroneser Provinzpalastes empfing der Präsident der Provinz Verona Antonio Pastorello eine Tiroler Delegation, angeführt von Landtagspräsidenten Herwig van Staa, sowie Karl Gostner als Vertreter des Tourismusverbandes Innsbruck und seine Feriendörfer, und den Tiroler Landtagsabgeordneten KO Rudi Federspiel.


Strategie für den europäischen Zentralraum Alpen

Die Zusammenarbeit zwischen Tirol und Verona im Zuge der makroregionalen Strategie für den europäischen Zentralraum Alpen stand im Mittelpunkt. Dabei unterstrichen die beiden Präsidenten die Notwendigkeit, in den Fragen der großen infrastrukturellen Vorhaben wie Transporte und Verkehr, aber auch in Bezug auf touristische Projekte noch enger zusammenarbeiten zu wollen. „Der Brennerbasistunnel ist zum Beispiel über viel Jahre eines der größten infrastrukturellen Vorhaben im gesamten europäischen Raum. Nur gemeinsam und unter Einbeziehung von Gemeinden, Provinzen und Ländern des Alpenraums und deren Ausläufern können Vorhaben von solcher Dimension optimal umgesetzt werden“, betont van Staa.

Touristischer Austausch

Karl Gostner unterstrich zudem die Wichtigkeit des regen touristischen Austausches als solide Basis einer friedlichen Völkerverständigung über Grenzen und Sprachbarrieren hinweg, der auch in Bezug auf große Vorhaben einen wichtigen Beitrag stellt. Die bevorstehenden Straßen-Rad-Weltmeisterschaften 2018 in Innsbruck und Tirol seien ein Paradebeispiel dafür.

In diesem Zusammenhang freute sich die Tiroler Delegation über die dreitägige, erfolgreiche Präsentation mit Tiroler Produkten und touristischem Angebot aus Innsbruck und seinen Feriendörfer während der Frühjahrsveranstaltung „Verona Mio Fiore“, die sich heuer zum 50. Mal jährt. Einen Höhepunkt bedeutete dabei der vielbeachtete Auftritt der Musikkapelle Axams vor der Arena von Verona.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.