29.03.2016, 20:48 Uhr

Stadtrat Gruber zum Betreuungs- und Sicherheitspaket des Landes Tirol für Asylunterkünfte

Stellungnahme von Stadtrat Franz X. Gruber, der für das Flüchtlingswesen in der Stadt Innsbruck zuständig ist, zum heute beschlossenen Betreuungs- und Sicherheitspaket des Landes Tirol für Asylunterkünfte:

„Das Betreuungs- und Sicherheitspaket für größere Asylunterkünfte ist richtig und notwendig. Durch den heutigen Beschluss der Tiroler Landesregierung wird den Betreuungs- und Sicherheitsaspekten in den größeren Flüchtlingsunterkünften und im öffentlichen Raum nun Rechnung getragen. Damit reagiert das Land auf die Erfahrungen und Vorkommnisse in größeren Flüchtlingsunterkünften in der notwendigen und angemessenen Weise und setzt das gemeinsam mit der Stadt erarbeitetet Konzept konsequent um. Nach den jetzt sichergestellten Verbesserungen in den Bereichen Betreuung und Sicherheit, geht es nun weiter um den Spracherwerb und eine Vermittlung von Werten unserer Gesellschaft, damit jene Menschen auf der Flucht, die bei uns verbleiben wollen und können, bestmöglich integriert werden können.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.