18.04.2016, 17:57 Uhr

Erfolgreiches Wochenende für das Schwimmteam Kruder Zirl!

Schwimmteam Kruder Zirl bei der Vorrunde zu den Ö-Mannschaftswettkämpfen der Kinderklasse 2016
Innsbruck: Landessportcenter | Am 16. und 17.4.2016 fand im LSC die Vorrunde für die Österreichischen Kindermannschaftswettkämpfe statt. Für das Schwimmteam Kruder Zirl war es ein sehr anstrengendes, aber äußerst erfolgreiches Wochenende. Das neue Format beinhaltet nämlich fünf Einzelbewerbe (50 m Schmetterling, 100m Brust, 200m Rücken, 400m Kraul und 200m Lagen) und zwei Staffelbewerbe (4x50m Lagen und 4x50m Kraul) für die Jahrgänge 2004 - 2007.

Die Zirler Burschen in der Besetzung Simon Franz, Jonas Felbar, Moritz Weiler, Leo Fill, Benedikt Bauchinger, Laurin Felbar, Moritz Krätschmer und Fabian Walk konnten sich dabei überlegen den ersten Platz sichern.

Die Mädchen mit den Schwimmerinnen Leonie Schmittdiel, Larissa Walk, Sidonie Racanati, Fiona Neurauter, Romy Pabst,  Lilli Stock, Lorena Übelhör, Atara-Iman Hasanovic, Julia Pirker und Flora Gomnig belegten den fünften Platz, und das obwohl die sehr wichtigen Punkte der leider erkrankten Aylin Cakir fehlten.

Nicht nur der hervorragende Mannschaftserfolg zauberte ein Lächeln in die Gesichter der beiden Trainer Rupert Trenkwalder und Boy Feltus, sondern auch die tollen Mehrkampf-Einzelleistungen der AthletInnen.
Romy Pabst gewann mehrere Einzelbewerbe und sicherte sich dadurch den 1. Platz in der Gesamtwertung Mädchen Jahrgang 2006,
Simon Franz gewann den 2. Platz in der Gesamtwertung Jungen Jahrgang 2004,
Moritz Weiler in der selben Wertung den 3. Platz und
Moritz Krätschmer wurde als Jahrgangsjüngerer hervorragender 3. bei den Jungen Jahrgang 2006 und 2007.

Jetzt beginnt noch das bange Warten, ob sich die Mannschaft der Jungen und eventuell einige EinzelathletInnen für das Österreichische Mehrkampffinale qualifizieren.

Zeitgleich fanden die 2. Tiroler Sprintmeisterschaften der Allgemeinen Klasse statt. Das kleine Team bestehend aus Marie Bauchinger (ein Start) und Marco Sonntag (fünf Starts) behaupteten sich dabei sehr gut. Marie schwamm eine persönliche Bestzeit über 50m Kraul und unterbot dabei das Zeitlimit deutlich. Marco, der sich eigentlich bei den langen Distanzen wohlfühlt, konnte mit seiner Leistung sehr zufrieden sein, da er ohne spezieller Sprintvorbereitung sehr gute Zeiten schwamm. Impressionen unter www.schwimmklub-zirl.at
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.