08.05.2016, 11:36 Uhr

Tischtennis erste Bundesliga: SVS Niederösterreich(mit aktuellen Team Europameistern) schlägt Innsbruck mit 4:1

Doppeleuropameister Stefan Fegerl mit tiroler Nachwuchshoffnungen
SVS Niederösterreich in der Aufstellung Stefan Fegerl, Daniel und Dominik Habesohn gewinnen überzeugend mit 4:1.
Trotzdem spielte die Innsbrucker Mannschaft mit Stefan Leitgeb, Maier Christoph und Krisztian Gardos sehr gutes Tischtennis.
In der Eröffnungspartie verlor zwar Stefan Leitgeb gegen Stefan Fegerl 3:0 jedoch gingen zwei Sätze über 10:10
Für den Ehrenpunkt sorgte Christoph Maier der Dominik Habesohn mit 3:1 bezwingen konnnte.
Mit seinem Service konnte er D.Habesohn immer wieder in Schwierigkeiten bringen und so zum Erfolg kommen.
Krisztian Gardos legte gegen Daniel Habesohn wie aus der Pistole geschossen los und gewann den ersten Satz mit einer starken Leistung.
Daniel Habesohn konnte sich jedoch immer besser auf das Spiel einstellen und gewann letztendlich mit 3:1
Das Doppel war leider eine klare Angelegenheit für SVS Niederösterreich und so ging Stefan Leitgeb bei einem Stande von 3:1 für SVS Niederösterreich in die Partie gegen Dominik Habesohn. Nach der gezeigten Leistung gegen Stefan Fegerl durfte man hier Stefan Leitgeb durchaus Chancen auf den Sieg geben.
Leider konnte er sich jedoch nicht auf das Spiel von D.Habesohn einstellen und unterlag glatt mit 3:0.
Endstand 4:1 für SVS Niederösterreich

mehr Tischtennis auf Tischtennis fuer alle

Zusatzinfo für Hobbyspieler/innen

Es gibt nun immer mehr Vereine die auch für Hobbyspieler Turniere veranstalten.
Wenn sie sich also mal mit Hobbyspielern messen wollen, gibt es nun genügend Möglichkeiten (Turniere) dies mal auszuprobieren.

Falls Interesse: einfach ein mail an kontakt@tischtennisfueralle.at Kennwort Hobbyspieler und sie erhalten alle benötigten Informationen

hier ein Beispiel eines Hobby Turniers in Völs
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.