11.03.2016, 12:14 Uhr

Die SiegerInnen des TyrolSkills Landeslehrlingswettbewerb der Floristen stehen fest

Beeindruckte u. a. mit einer wundervollen Tischdekoration: Landessiegerin Theresa Mair (Mitte) mit WK-Vizepräsident Martin Felder, Bgm. Christine Oppitz-Plörer, Stefan Mayr (2. Platz), LIM Peter Pfeifer, Celine Sevignani (3. Platz), LR Patrizia Zoller-Frischauf und Gewerbeobmann Georg Steixner (v.l.). (Foto: Die Fotografen)

Auf der Tiroler Frühjahrsmesse wurde der alljährliche TyrolSkills Landeslehrlingswettbewerb der Floristen durchgeführt. Die GewinnerInnen sind Theresa Mair, Stefan Mayr und Celine Sevignani.

Die Innsbrucker Messehalle war Schauplatz des alljährlichen TyrolSkills Landeslehrlingswettbewerbs der Floristen. Das Thema für die TeilnehmerInnen des TyrolSkills Landeslehrlingswettbewerbs war „Vintage.“ Vor den Augen der Messebesucher banden und steckten die Lehrlinge blütenreiche Arrangements und Arbeiten

Vier Aufgaben führten zum Sieg

Die FloristInnen mussten während des Wettbewerbs vier Aufgaben erfüllen: eine Tischdekoration, ein gebundener Strauß, eine Überraschungsarbeit sowie eine Gefäßfüllung. Dabei mussten sie zeitliche Vorgaben einhalten.

Die Siegerinnen und Sieger
  • 1. Platz: Theresa Mair, Gärtnerei Angelika Jäger GmbH aus Thaur.
  • 2. Platz: Stefan Mayr, Blumenhaus Schießling in Brixlegg.
  • 3. Platz: Celine Sevignani, Ausbildungsbetrieb Florale Poesie/Josef Peter Pöll aus Brixen im Thale.

Die SiegerInnen fahren zum Bundeslehrlingswettbewerb

Die drei SiegerInnen haben die Möglichkeit ihr Können beim Bundeslehrlingswettbewerb zu zeigen. Dieser wird im Juni in Salzburg ausgetragen.

WK-Vizepräsident Martin Felder, Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer und Messe-Direktor Christian Mayerhofer überreichten die Urkunden und Sachpreise an die GewinnerInnen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.