16.06.2016, 14:27 Uhr

Grünen Daumen für den Tag der Lehre bewiesen

16 Lehrlinge des Stadtmagistrats bepflanzten den Kreisverkehr in der Olympiastraße neu. (Foto: Stadt Innsbruck)

Magistrat legt hohen Wert auf Lehrlingsausbildung

INNSBRUCK. Insgesamt 21 Mädchen und Burschen absolvieren aktuell ihre Lehre im Stadtmagistrat Innsbruck. Anlässlich des Tags der Lehre am 03. Juni zeigten die jungen Auszubildenden gemeinsamen Einsatz für ein buntes Stadtbild: Unter fachkundiger Anleitung der Mitarbeiter des städtischen Grünanlagenamtes und in Begleitung der Lehrlingsbeauftragten Monika Erharter wurde der Kreisverkehr in der Olympiastraße einen Tag lang mit rund 1.100 Sommerblumen farbenfroh gestaltet.
„Dem Stadtmagistrat Innsbruck ist es ein Anliegen, jungen Menschen eine berufliche Perspektive zu geben“, betont Personalreferentin Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer: „Die qualitätsvolle Ausbildung unserer Lehrlinge sehen wir auch als soziale Verpflichtung, besonderes Augenmerk wird deshalb auf ein respektvolles Miteinander gelegt.“

Sieben Lehrberufe im ausgezeichneten Tiroler Lehrbetrieb

Durch seine zahlreichen Ämter kann der Stadtmagistrat ein vielfältiges Angebot in unterschiedlichen Lehrberufen bieten. Als Beleg für die sehr gute Ausbildung der städtischen Lehrlinge dient die Auszeichnung des Landes Tirol sowie der Wirtschaftskammer Tirol und der Kammer für Arbeiter und Angestellte. „Erstmals wurde einer Stadt bzw. Gemeinde das Prädikat ‚Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb‘ verliehen, was den hohen Stellenwert der Lehrlingsausbildung in unserem Hause hervorhebt und die gute Arbeit der Verantwortlichen unterstreicht“, erklärt Personalchef Mag. Ferdinand Neu. Damit darf sich die Stadt Innsbruck für eine Dauer von drei Jahren – von 2016 bis 2018 - als „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“ bezeichnen.

Lehrlingsaktionen

Neben der fachlichen Ausbildung erwarten die Lehrlinge regelmäßig gemeinsame Aktionen mit verschiedenen Abteilungen des Stadtmagistrats. Löschhilfeschulungen der Berufsfeuerwehr Innsbruck, Erste-Hilfe-Kurse und eine Müllsammelaktion stehen ebenso am Programm wie das Einsetzen von Jungbäumen mit dem Forstamt auf der Innsbrucker Nordkette. „Wir wollen unseren Auszubildenden einen möglichst umfangreichen Einblick in den Stadtmagistrat bieten. Zudem fördern derartige Schwerpunkte die Gemeinschaft und sorgen für eine abwechslungsreiche Lehrzeit“, so Monika Erharter.

Die Lehrberufe der Stadt Innsbruck:

- Bürokauffrau/Bürokaufmann
- Forstwirtschaftliche Anschlusslehre
- Gartenbau GärtnerIn
- Informationstechnologie TechnikerIn
- LandmaschinentechnikerIn
- LandschaftsgärtnerIn
- VermessungstechnikerIn

Das Lehrlingsvideo der Stadt Innsbruck finden Sie online unter
www.ibkinfo.at/lehrberufe2016.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.