28.04.2016, 15:56 Uhr

Qualified Austrian Photographer-Zertifikat

Landesinnungsmeisterin Irene Ascher, Innungsmeister-Stv. Klaus Maislinger, WIFI-Produktmanager Bernhard Bachmann und Michael Niedertscheider, Fachgruppengeschäftsführer der Berufsfotografen Tirol, präsentieren mit Stolz das von der Innung initiierte Zertifikat „Qualified Austrian Photographer“ (v. l.). (Foto: WKT)

Als erster Tiroler schließt Landesinnungsmeister-Stv. Klaus Maislinger erfolgreich die von der Landesinnung initiierte Zertifikatsprüfung „Qualified Austrian Photographer“ (QAP) ab.

Zertifikatsprüfung „Qualified Austrian Photographer“ zur Qualitätssicherung

TIROL. Die Zertifikatsprüfung „Qualified Austrian Photographer“ (QAP) vermittelt einerseits höchste fotografische Kenntnisse und bescheinigt diese Fertigkeiten. Andererseits soll sie auch zur Qualitätssicherung innerhalb der Berufssparte der Berufsfotografie beitragen. Die Qualitätssicherung ist hier deswegen von Bedeutung, da der Verfassungsgerichtshof 2013 Fotografie zu einem freien Gewerbe erklärt hat. „Seit die Fotografie Ende 2013 durch den Verfassungsgerichtshof zu einem freien Gewerbe erklärt wurde, buhlen tausende Fotografen um Aufträge in Österreich. Gerade deswegen sind Qualifizierung und Zertifizierung immer mehr ein entscheidender Wettbewerbsvorteil“, so Landesinnungsmeisterin Irene Ascher.

Was ist der Qualified Austrian Photographer

Die Austrian Academy of Photography (AAP) bietet in Zusammenarbeit mit den Landesinnungen, dem WIFI und der Bundesinnung die Zertifizierung zum Qualified Austrian Photographer an. Besonderes Augenmerk wird hier auf die rasche technologische Entwicklung und der damit verbundenen Weiterentwicklung in der Fotografie gelegt. Nach erfolgreich bestandener Prüfung darf „Austrian Qualified Photographer“ als Titel geführt werden.

Ablauf der Zertifizierung

Im Vorfeld des mehrstufigen Examens kann in zwei Semestern die „Meisterklasse Fotografie QAP“ besucht werden. Im Lehrplan werden die Anforderungen an die Zertifizierungsprüfung zum QAP berücksichtigt. Während des Lehrgangs werden Top-Themen in Form von Seminaren und Workshops unter dem Motto „Lernen von den Besten“ behandelt. Das abschließende Examen „QAP“ umfasst eine mehrteilige Projektarbeit, eine dreitägige Prüfung, sowie eine regelmäßige Rezertifizierung alle vier Jahre.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.