24.06.2016, 13:32 Uhr

Sonderbudget für Tirol Werbung fixiert

2 Millionen Euro zusätzlich gehen jährlich an die Tirol Werbung. (Foto: pixabay/WerbeFabrik)

Künftig sollen rund zwei Millionen Euro aus der Tourismusabgabe an die Tirol Werbung fließen.

TIROL. Aufgrund der Höhe der Einnahmen aus der Tourismusabgabe und dem Zusammenschluss mehrerer Tourismusverbände ist es möglich, rund zwei Millionen Euro pro Jahr als Sonderbudget an die Tirol Werbung zu übergeben.

Mehreinnahmen werden für Projektwerbung verwendet

In den letzten Jahren hat sich die Höhe der Tourismusabgabe stark erhöht. Der Aufwand für die Einhebung dieser Abgabe ist mehr als gedeckt. Daher ist es nun möglich, rund 2 Millionen Euro jährlich für die Tirol Werbung aufzuwenden. "In sehr konstruktiven Gesprächen mit Landeshauptmann Günther Platter konnten wir nun erreichen, dass diese Mehreinnahmen in Zukunft zweckgebunden für die Bewerbung bestimmter Projekte verwendet werden“, so der Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Tirol, Franz Hörl.

„Mit der Verschiebung dieser finanziellen Mittel, deren Höhe künftig auch an den aktuellen Index angepasst werden muss, können wertvolle Impulse gesetzt werden, die die Tiroler Konjunkturlokomotive Tourismus gut gebrauchen kann“, begrüßt auch WK-Präsident Jürgen Bodenseer diese sinnvolle Maßnahme und ergänzt: „Damit hat die Politik eine erste wichtige Forderung erfüllt. Jetzt müssen weitere Schritte folgen, wie die Abschaffung der Vergnügungssteuer oder die Änderung der Tiroler Sperrzeitenverordnung!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.