15.07.2016, 10:31 Uhr

Tiroler Nordamerika-Exporte auf Rekordhoch

Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf: „„Die starken Exportsteigerungen von Tiroler Firmen nach Nordamerika und Asien zeigen die erfolgreiche Fortsetzung der Internationalisierung der Märkte.“ (Foto: Land Tirol)

Der Außenhandel der Tiroler Wirtschaft wächst. Wichtige Exportziele sind Nordamerika, Asien aber auch die Europäische Union.

TIROL. Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf präsentiert am 15.07.2016 die Daten für Tirols Außenhandel 2015. Der Außenhandel floriert. 70 Prozent der Tiroler Industrieprodukte gehen in den Export.

Exporte nach Nordamerika und Asien

2015 stiegen die Exporte der Tiroler Wirtschaft nach Nordamerika um 11,9 Prozent, von 662 Millionen Euro auf mehr als 740 Millionen Euro. Nach den Exporten nach Nordamerika gehört der Außenhandel nach Asien zu den wichtigsten Exporten der heimischen Wirtschaft. Hier verzeichnet der Außenhandel ein Exportplus von 7,4 Prozent, was eine Gesamtsumme von über 1,1 Millionen Euro ausmacht.

Exporte in die Europäische Union

Der Außenhandel in die Europäische Union ist am Steigen. Er weist ein Plus von 2,9 Prozent auf. Die Exporte in die EU liegen bei rund sieben Milliarden Euro. Der EU-Markt bleibt für die Tiroler Wirtschaft ein wichtiger Handelsfaktor, so Patrizia Zoller-Frischauf.

Positive Handelsbilanz

Insgesamt steigerte Tirols Wirtschaft sein Außenhandelsvolumen um rund 260 Millionen Euro auf insgesamt über 11,4 Milliarden Euro, was einem Plus von 1,4 Prozent entspricht. „Die Exportwirtschaft ist ein starker Motor für die heimische Konjunktur“, so LRin Patrizia Zoller-Frischauf.

Tirol weist allgemein eine positive Handelsbilanz auf. Die Importe sind um 5,3 Prozent gestiegen. Der Handelsüberschuss beträgt rund 764 Millionen Euro. Der Außenhandel ist ein wichtiger Arbeitsplatzmotor für die heimische Wirtschaft. "Drei von vier Arbeitsplätzen in der heimischen Industrie hängen vom Ausland ab“, so Patrizia Zoller-Frischauf.

70 Prozent der Tiroler Industrieproduktion gehen in den Export. 420 Tiroler Industriebetriebe bieten rund 42.000 MitarbeiterInnen einen Arbeitsplatz und bilden insgesamt über 1.200 Lehrlinge aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.