24.05.2016, 07:17 Uhr

7 Feuerwehren nach Unwetter in Mogersdorf im Einsatz

Mogersdorf: Mogersdorf |

Am Montag dem 23.05.16 gegen 19.00 Uhr kam es in Mogersdorf nach einem starkem Gewitter mit Platzregen zu einem Großeinsatz der Feuerwehren. Straßen wurden vermurt und überflutet, einige Keller standen unter Wasser. 7 Feuerwehren waren über 4 Stunden im Einsatz.

Eine Gewitterzelle öffnete um 18.30 ihre Schleusen über Mogersdorf. Nach einem halbstündigen Platzregen versagte das Straßengraben- und Kanalsystem durch die enormen Wassermassen, welche von den Äckern abflossen. Die L 116 im Ortsgebiet von Mogersdorf wurde auf einer Länge von 1 km völlig überflutet und verschlammt. Auch einige Keller liefen dabei voll. Die Feuerwehr löste Großalarm aus. Nach dem Abfließen des Wassers wurde mit Traktoren und deren Kippmulden bzw. Frontladern die Straße vom Schlamm befreit. Danach mussten die L 116, einige Gemeinde- und Nebenstraßen von den Feuerwehren gewaschen werden. Die Keller wurden ebenfalls von den Schlamm- und Wassermassen befreit. Um 23.15 konnte der Einsatz vorerst beendet werden. Weitere Aufräumungsarbeiten wurden am Dienstag fortgesetzt.
Im Einsatz waren: FF Mogersdorf-Ort, FF Mogersdorf-Berg, FF Wallendorf, FF Heiligenkreuz, FF Weichselbaum, FF Maria Bild, STF Jennersdorf, Polizei, Gemeinde Mogersdorf und die Straßenverwaltung Jennersdorf mit 13 Feuerwehrfahrzeugen und über 100 Mitgliedern. Einsatzleiter war HBI Franz Windisch von der FF Mogersdorf-Ort. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.