25.03.2016, 11:55 Uhr

Angeschossen: Streit zwischen Brüdern eskalierte

ZAHLING. Ein Streit zwischen zwei Brüdern ist am Freitag in einem Schusswaffengebrauch eskaliert. Dabei wurde ein 61-jähriger Mann schwer verletzt. Der mutmaßliche Schütze, sein 54-jähriger Bruder, konnte von der Polizei festgenommen werden.

Der Verletzte wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Er war im Bauches und am Ellbogen getroffen worden. Lebensgefahr habe keine bestanden, hieß es im ORF Burgenland.

Der 54-jährige Verdächtige gab an, dass er von seinem Bruder mit einem Pfefferspray attackiert worden sei. Auslöser für den Vorfall könnte ein Erbschaftsstreit gewesen sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.