13.06.2016, 07:41 Uhr

Begegnung der Kulturen am Dreiländereck

Völkerverbindendes Fest mit Musik und Tanz

Auch dieses Jahr trafen sich auf Initiative des Vereins "Dreiländernaturpark Raab" zahlreiche Wanderer beim Dreiländereck. Von Österreich, Ungarn und Slowenien ausgehend führen mehrere Wanderrouten zum Denkmal in Oberdrosen.

Der pyramidenstumpfförmige Grenzstein inmitten eines lichten Wäldchens markierte das Ziel der Sternwanderung. Kulinarische Köstlichkeiten und Musikdarbietungen aus drei Ländern sorgten für große Begeisterung bei Jung und Alt.

Der Dreiländerpunkt wurde im Jahr 1919 im Friedensvertrag von Saint Germain von Österreich, Ungarn und Slowenien festgelegt. Er liegt am Wasserscheidepunkt von Mur und Raab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.