04.09.2016, 09:32 Uhr

Ein Feuerwehrauto wird gesegnet

Kommandantstellvertreter Florian Gamperl und Kommandant Thomas Fröhlich vor dem neuen Einsatzfahrzeug.
Deutsch Kaltenbrunn: Festhalle | DEUTSCH KALTENBRUNN. Ein großer Feuerwehrtag mit vielen Gastfeuerwehren fand vor und in der Festhalle vor dem GH Lagler bei großer Bevölkerungsbeteiligung statt.
Die Ortsfeuerwehr stellte ihr neues Kleinlöschfahrzeug nach der Segnung vor. Gerätemeister Roman Weber: "Es ist ein multifunktionales Fahrzeug, das sich im Modulsystem dem Einsatz entsprechend rasch umrüsten lässt. Wir sind vorbereitet auf Hochwassereinsätze, Ölaustritte und Bergungen".

Kommandant Thomas Fröhlich durfte die Spende von 50 Patinnen in der Höhe von 10.400 € entgegennehmen. Wir finanzieren das Gerät im Werte von 140.000 € in der üblichen Drittelparität gemeinsam mit Land und Gemeinde". Die Landespolitiker brachten einen Riesenverrechnungsscheck der Bank Burgenland mit der Unterschrift Hans Nießls: "Zahlen Sie an die FF Deutsch Kaltenbrunn Ort € 5000,-"

Pfarrmoderator Viktor Oswald und Pfarrerin Evelyn Bürbaumer nahmen die Segnung vor. Der örtliche Musikverein verlieh der Aktion den feierlichen Rahmen. Gäste: Heinz Raschke vom Landesfeuerwehrkommando, LAbg. Ewald Schnecker u. NR Jürgen Schabhüttl, Landesvize Johann Tschürz, Ehrenrat Josef Pfingstl aus der Steiermark, BH Hermann Prem u. v. a.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.