13.03.2016, 11:15 Uhr

Feuerwehrjugend stellte ihr Wissen unter Beweis

Erfolgreiche Teilnehmer in der Stufe 6 (Feuerwehrjugend-Matura) – Patricia Friedl, Nina Jeindl, Sebastian Laschalt, Jacob Strini, Anna-Lena Thir, Lukas Hafner, Luca Lazarek

Wissenstest der Feuerwehrjugend des Bezirkes Jennersdorf


Das Bezirksfeuerwehrkommando Jennersdorf und die Feuerwehr Rudersdorf-Berg waren am Samstag, dem 12. März 2016, die Veranstalter des Wissenstests der Feuerwehrjugend des Bezirkes Jennersdorf.

Bezirksfeuerwehrjugendreferent HBI Willibald Deutsch freute sich über 111 jugendliche Starter in den Wissenstest-Stufen 1-6. Ihm zur Seite standen 19 Bewerter, die für einen fairen und reibungslosen Bewerbsverlauf sorgten.

Die jungen Mädchen und Burschen im Alter zwischen 10 und 16 Jahren stellten ihr Wissen in Feuerwehrtechnik, in der Knotenkunde und über die Organisation der Feuerwehr eindrucksvoll unter Beweis. Folgende Abzeichen wurden in den einzelnen Stufen vergeben:

Stufe 1: 28x Stufe 2: 24x Stufe 3: 20x
Stufe 4: 15x Stufe 5: 17x Stufe 6: 7x

Die 7 Teilnehmer in der Stufe 6 (Feuerwehrjugend-Matura) sind nunmehr berechtigt, bei dem im Herbst stattfindenden Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold in Eisenstadt anzutreten. Dieser bildet dann den Abschluss der sogenannten „Grundausbildung“ und es erfolgt der Übertritt in den aktiven Feuerwehrdienst.

Als Ehrengäste konnte HBI Willibald Deutsch begrüßen:
LAbg. Vbgm. ABI Ewald Schnecker, LAbg., Vbgm. Bernhard Hirczy, Referent der BH-Jennersdorf Mario Trinkl, Bgm. Edi Zach, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Günther Pock, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. BR Alfred Kloiber, Bezirksfeuerwehrinspektor BR Günter Poglitsch, Mitglieder des Bezirksfeuerwehrkommandos Jennersdorf und Ortsfeuerwehrkommandant der FF Rudersdorf-Berg, OBI Erich Hirmann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.