13.04.2016, 13:17 Uhr

Gelbe Mahnung wegen dem Glumpert

Mahnung an Autofahrer: Überall, wo Flurreiniger am Straßenrand in Deutsch Kaltenbrunn Müll aufklaubten, steckten sie gelbe Pfeile in die Erde. (Foto: Gemeinde Deutsch Kaltenbrunn)
Wer derzeit auf dem stark befahrenem Feldweg zwischen Deutsch Kaltenbrunn und Fürstenfeld unterwegs ist, wird sich möglicherweise wundern. Was sollen die gelben Holzpfeile, von denen einer nach dem anderen am Straßenrand steht?

Des Rätsels Lösung: Jeder Pfeil steckt an einer Stelle, an der freiwillige Helfer ein Stück Müll gefunden haben, das von gedankenlosen Autofahrern aus dem Fenster geschmissen wurde. Dazu kommen Plakate mit der Aufschrift "Wirf nix weg, sonst schauts so aus".

"Die Pfeile und Plakate sollen abschreckend auf Müllsünder wirken", erklärt Amtfrau Andrea Weber die Aktion, die innerhalb von drei Tagen aufgezogen wurde. Das Holz sponserte die Zimmerei Strobl, gestrichen wurden die Pfeile von den in Deutsch Kaltenbrunn untergebrachten Asylwerbern, aufgestellt von den Gemeindearbeitern.
Die Flüchtlinge halfen ebenso wie die Feuerwehr auch bei der Flurreinigung mit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.