04.07.2016, 18:41 Uhr

Großartige Erfolge für Julia Redl und Maria Pommer beim Songwriter-Wettbewerb!

Julia Redl und Maria Pommer
Jennersdorf: Zentralmusikschule Jennersdorf | Dass das Südburgenland rockt ist kein Geheimnis – davon zeugt eine rege Rock-, Pop- und Blues-Szene, die während der letzten Jahrzehnte in den drei südlichen Bezirken unseres Bundeslandes entstanden ist. Zahlreiche Auftrittsmöglichkeiten für Rock- und Popmusiker (Sommer-Rock- und Pinka-Blues-Festival, Rock an der Grenze etc.) und eine enge Vernetzung untereinander bedingen, dass junge und alte Musiker zum gemeinsamen Proben und Auftreten motiviert sind. Besonders erfreulich ist hierbei, dass nicht nur gecovert wird sondern junge Musiker immer wieder auch selbst kreativ werden und eigene Stücke schreiben, und zwar mit beachtlichem Erfolg.

So konnte Maria Pommer (aus Loipersdorf, Gesangschülerin von ZMSDir. Andrea Werkovits) im Rahmen des landesweiten Wettbewerbs „Podium Jazz.Pop.Rock/ Songwriter“, der am 27. Juni 2016 im e-cube in Eisenstadt stattfand, unter Beweis stellen, dass sie imstande ist, tolle Songs mit großartigen Lyrics und Elementen aus verschiedenen Stilrichtungen zu schreiben und aufzuführen.

Aufgrund des geradezu biblischen Alters ihres Begleitmusikers Mag. Milan Nemling (Gitarre, 27 Jahre) „rutschte“ sie mit ihren 15 Jahren in die höchste Alterskategorie V plus und konnte hier mit vier ihrer jazzigen Eigenkompositionen und zwei Covers den 1. Preis erringen.

Trotz ihrer Jugend hat sie dabei einige Routine – schon vor zwei Jahren konnte sie mit einem ihrer Songs bei der „Song Challenge“ als jüngste Teilnehmerin von 41 Kandidaten den dritten Platz erringen.

Auch Julia Redl (15 J., Gesangschülerin von ZMSDir. Andrea Werkovits) wusste bei Podium Jazz.Pop.Rock zu überzeugen – ihre Performance mit zwei tollen Eigenkompositionen mit sehr persönlichen, tiefgehenden Lyrics und einer Coverversion brachte ihr einen 1.Preis und die Entsendung zum Bundeswettbewerb nach St.Pölten!

Die beiden ausgezeichneten Schülerinnen sind auch gemeinsam in der Band „4 A Change“, welche sich aus Schülern des BORG Jennersdorf bildet und mittlerweile regelmäßig auftritt, tätig. Man darf gespannt sein, was die Zukunft bringt – die Freude am komponieren und performen merkt man den beiden jedenfalls an.
Viel Erfolg weiterhin!

Mag. Milan Nemling
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
889
Désirée Tinhof aus Eisenstadt | 07.07.2016 | 16:28   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.