14.06.2016, 16:35 Uhr

Landtag sichert Bestand der NMS Neuhaus

Die Neue Mittelschule Neuhaus am Klausenbach wird ab Herbst eine Außenstelle der NMS Jennersdorf. (Foto: Peter Sattler)
Der Bestand der Neuen Mittelschule (NMS) von Neuhaus am Klausenbach ist nun per Gesetz gesichert. Sie wird ab dem Schuljahr 2016/2017 zu einer Expositur der Neuen Mittelschule Jennersdorf.

Der Landtag hat diese Woche eine Novelle zum Pflichtschulgesetz beschlossen, die die zur Einrichtung und Erhaltung von Expositurklassen regelt. "Der Standort Neuhaus ist damit gesichert", betont LAbg. Ewald Schnecker (SPÖ).

Als Expositur wird Neuhaus von Jennersdorf aus verwaltet. Die eigene Direktion fällt weg. In Neuhaus wird aber auch weiterhin mindestens eine Klasse pro Jahrgang erhalten bleiben.

Der Grund für das Aus als eigenständige Schule ist in den gesunkenen Schülerzahlen zu suchen. Zum Stichtag 1. Oktober 2015 erreichte die NMS Neuhaus nicht mehr die gesetzlich erforderliche Mindestzahl von 80 Schülern.

Dass für das Schuljahr 2016/17 nach derzeitigem Stand 81 Anmeldungen vorliegen, ändert daran nichts mehr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.